Besuch des Teddykrankenhauses

Besuch des Teddykrankenhauses

 

Die Kinderklinik in Bonn veranstaltet einmal im Jahr die Aktion „Teddykrankenhaus“. Die Veranstaltung dient dem gegenseitigen Kennenlernen und Schulen der angehenden Ärzte im Umgang mit den kleinen Patienten. Die Kinder wiederum profitieren davon Ärzte im Kittel im gesunden Zustand kennenlernen zu dürfen und nicht, wie gewöhnlich unter Schmerzen. Für beide Seiten also eine win win Situation.

Die Kinder des Familienzentrums  zwischen 1-6 Jahren sollten sich zunächst nach Ankunft an der Anmeldung mit dem erkrankten Kuscheltier vorstellen und erhielten dort einen Paten in „weiß“ der die Kinder dann zu den einzelnen Stationen begleitete und fachlich beriet. Die Kuscheltiere wurden dabei abgehört, geröntgt, ihre Wunden versorgt und eine individuelle Therapie eingeleitet. Eine hauseigene Apotheke versorgte zum Ende der Behandlung  die Patienten mit Medikamenten.

Zufriedene Gesichter auf beiden Seiten waren das Ergebnis und wir hatten das Gefühl, dass auch die Kuscheltiere die Behandlungen genossen hatten.

Ein großes Lob an die Kinderklinik die jedes Jahr aufs Neue die Veranstaltung auf die Beine stellt.