Ernährung in der KiTa

Im Februar 2019 wurde der Ernährungsplan der KiTakinder angepasst. Basis für die Änderungen bilden die Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) , sowie Fortbildungen durch unsere Oecotrophologin Fr. Philippi und des Paitätischen Wohlfahrtsverbandes "Essenserziehung in der KiTa". Davon ausgehend entwickelte das Team einen Speiseplan und die pädagogische Begleitung der Kinder während der Mahlzeiten.

Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

a) innerhalb des Speiseplanes:

-Reduktion von tierischem Eiweiß

- Frühstücksbackwaren und die Sättungsbeilagen bestehen aus Vollkornprodukten

- tägliches Angebot von Gemüse,Obst und Salaten

-keine aromatisierten Tees. Das Teewasser wird mit frischen Früchten und Kräutern angereichert.

- ein Fischgericht pro Woche

b) innerhalb der KiTaorganisation:

- der Speiseplan wiederholt sich alle 4 Wochen. Es findet eine regelmäßige sasionale Anpassung von Komponenten statt.

- das pädagogische Personal feebackt dem Koch, mittels Refexionsbögen, die Speisenannahme der Kinder.

c) Derzeit in der Erprobung:

-Konstantes Bereitstellen von Vollkornknäcke beim Mittagessen, als Alternative, falls das Essen nicht schmeckt.

- Bereitstellung von Kräutertöpfen auf den Esstischen der Kinder zur individuellen Anreicherung des Frühstücks und des Mittagessens.

 

Wir freuen uns auf leckere Speisen mit und für Ihre Kinder.