„Forsche Forscher forschen forsch!“ auf dem Rosenmontagszug in Niederbachem

Erstmalig nahmen die GGS – Wachtberg - Niederbachem, die Kita Drachenhöhle und die Kita Glühwürmchen gemeinsam am Rosenmontagsumzug teil.

Die Mitglieder des Fördervereins der Gemeinschaftsgrundschule Niederbachem hatten dieses Jahr die Idee, gemeinsam mit den beiden Kindergärten am Niederbachemer Rosenmontagszug als Fußgruppe teilzunehmen.

Nachdem das Motto „Forsche Forscher forschen forsch!“ gefunden war galt es zunächst von Bollerwagen über Kamelle bis Wurfmaterial alles zu organisieren. Auch an vermeintlichen Kleinigkeiten wie einheitlich gestaltete Taschen für Wurfmaterial wurde gedacht. An dieser Stelle sei den vielen Spendern und Helfern der Niederbachemer Geschäftswelt, der teilnehmenden Elternschaft und dem Förderverein der Grundschule ausdrücklich gedankt.

Doch wie sollte das Motto umgesetzt werden? „Diese Frage beschäftigte einige Eltern“, war dem Organisationsteam zu entlocken. Die Mehrheit der kleinen und großen Forscher war in augenfällige weiße Labor- und Arztkittel gehüllt, ausgestattet mit dem jeweiligen Equipment. Auch andere Interpretationen waren zu sehen z.B. in Form eines aufwändig gestalteten Professorenoutfits, Bergsteigern oder Höhlenforschern.

Von der Mehlemer Straße um 14.11 Uhr startend, schritt die Forschergruppe mit ca. 100 Teilnehmern, am Anfang des Niederbachemer Zochs. Bei strahlendem Sonnenschein wurden unter lautstarken Rufen

„Baachemer Pänz Alaaf!“ von nun an kräftig Kamelle und allerlei andere Überaschungen geworfen. Eines war schnell klar, , bei den Jecken  in der Nähe der beiden Kitas sowie unterhalb der GGS, mehrheitlich Geschwister, Freunde und bekannt, der im Zug laufenden waren die lautstärksten Kamellerufen zu hören.   Dementsprechend wurde auch fette Beute gemacht. Aber Sorge, dass die Jecken am Ende der Strecke nichts mehr vom Wurfmaterial abbekommen, musste niemand haben. Rückmeldungen von „Wahnsinn was ihr da noch geworfen habt“, löste bis zum Schluss bei allen Teilnehmern Begeisterung aus.

Prompt kam das schönste Lob bei dieser familienfreundlichen Gruppe direkt von den strahlenden Pänz mit den Worten: “Mama, Papa das war echt toll, ich möchte nächstes Jahr wieder gehen…“ Da bleibt nur noch eins zu sagen: „Baachemer Pänz, Alaaf!

AnhangGröße
PM - forsche Forscher 1 (jpg)74.18 KB
PM - forsche Forscher 2 (jpg)123.99 KB
PM - forsche Forscher 3 (jpg)106.65 KB